Mittwoch, 23. November 2011

"Tanz unter Sternen" von Titus Müller

Ein wunderbares Buch, das sich wie im Flug las und wo die Rezi sich praktisch von selbst schrieb:

Ein spannendes, anrührendes, dramatisches Schauspiel, dieser „Tanz unter Sternen“, den Titus Müller die Figuren in seinem Titanic-Roman aufführen lässt. Man kann nicht anders, als ihnen gebannt Stunde um Stunde zuzusehen, wie sie über die Seiten wirbeln – lebendig, vielschichtig, hin-und hergerissen zwischen tausend Wünschen, beinahe atemlos von dem Versuch, mit dem Tempo der Weltgeschichte mitzuhalten. Benahe atemlos taucht man am Ende auch selbst wieder auf, sieht sich mit ganz fremden Augen um und muss sich erst wieder einfinden in das Heute, das Jetzt. Eine zarte und wilde, herrliche Reise – kauft Eintrittskarten, bevor das Schiff ohne euch ablegt!

Die ganze Rezi wie immer hier:  Literatopia


Unbedingt empfehlenswert, sagt
Eure hochbegeisterte

Lilach